Meine Arbeits­schwerpunkte

Für Erwachsene

Hypnosepsychotherapie & Klinische und Gesundheitspsychologie können Ihnen bei verschiedenen Leidenszuständen, psychischen Problemen, Verhaltens- und Beziehungsschwierigkeiten und auch Veränderungsabsichten helfen. Ich biete Unterstützung bei:

Psychischen Störungen

Persönlichkeitsstörungen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Panikattacken, Depressionen, sexuellen Störungen, Identitätsproblemen, selbstverletzendem Verhalten, Störungen der Impulskontrolle, u.v.m.

Belastenden Lebensumständen

Traumatischen Erlebnissen, persönlichen Krisen, anhaltenden Stresssituationen, schwerwiegenden Lebenserfahrungen, belastenden familiären Situationen

Körperlichen Symptomen ohne organische Ursache

Schlafstörungen, Schmerzzuständen, Problemen des Verdauungs- oder Ausscheidungstrakts, Beeinträchtigungen der Sinneswahrnehmungen, u.v.m.

Organischen Krankheiten

eine Krankheit oder Diagnose verarbeiten, Leidenszustände verbessern

Beziehungsproblemen

Beziehungs- und Konfliktfähigkeiten verbessern, problematische Beziehungsmuster erkennen lernen

Veränderungsabsichten

Unliebsame Gewohnheiten ablegen, Stressmanagement, ein Lebensthema bearbeiten, sich persönlich weiterentwickeln

Für Säuglinge und Kleinkinder

Frühe Interventionen bei Problemen im Umgang mit Ihrem Säugling oder Kleinkind können Ihnen helfen Ihre elterlichen Fähigkeiten zu nutzen und eine tragfähige Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen. So kann verhindert werden, dass sich frühe Störungen verfestigen und die weitere Entwicklung und Familiendynamik beeinträchtigen. Ich biete Unterstützung bei:

Regulationsstörungen bei Säuglingen

Schlaf- und Fütterstörungen, Schreibabys

Auffälligkeiten des Kleinkindalters

Exzessives Trotzen, massive Trennungsangst, selbstverletzendes Verhalten

Für Kinder und Jugendliche

Psychologische Diagnostik bei Schulfragen und Lernproblemen sowie emotionalen und Verhaltensschwierigkeiten und Entwicklungsstörungen. Psychotherapie sowie Klinische und Gesundheitspsychologie bei emotionalen, familiären und Verhaltensschwierigkeiten sowie Veränderungsabsichten. Elternberatung bei Erziehungsfragen, Interaktionsschwierigkeiten und familiären Schwierigkeiten.

Psychischer Bereich

Trennungsangst, Sprechhemmung, soziale Angst, Phobien, Panikattacken, generalisierte Angst, Tics, Zwänge, depressive Verstimmungen und selbstverletzendes Verhalten, psychotische Symptome

Sozialer Bereich

Aggressives Verhalten, Probleme sich an Regeln und Grenzen zu halten , Schwierigkeiten Freunde zu finden, zurückgezogenes Verhalten

Psychosomatik

Körperliche Symptome ohne organische Ursache wie Bauch- oder Kopfschmerzen, Einnässen oder Einkoten

Trauma und Krisen

traumatische Erfahrungen, Verlust einer Bezugsperson, Missbrauch und Übergriffe, Gewalterfahrungen, belastende Lebenssituationen

Familie

Scheidung, häufige Konflikte, Pflege- oder Adoptivelternschaft, Geschwisterrivalität, Erziehungsschwierigkeiten

Schule

Lernprobleme, Prüfungsangst, Mobbing, Schullaufbahnberatung, Schulreife, Aufmerksamkeitsprobleme (ADHS)

Entwicklung

Entwicklungsstörungen, Behinderung, Autismus

Veränderungsabsichten

Gewichtsreduktion, Nägelbeißen etc.

Hypnose und Schwangerschaft

Wozu Hypnose? Ihre Einstellungen und Befindlichkeiten haben einen maßgeblichen Einfluss auf Empfängnis, Schwangerschaftsverlauf und die Beziehung zu Ihrem Baby. Und auch das Hormonsystem und das Temperament Ihres Kindes werden durch Ihre Gefühle während der Schwangerschaft mit beeinflusst. Hypnose kann Ihnen helfen unbewusste Ängste und eigene Erfahrungen zu bearbeiten. Entspannung und positive Suggestionen wirken sich günstig auf Ihre Körpervorgänge aus, die im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt wichtig sind. Auch wird das Risiko für einen schwierigen Geburtsverlauf, eine Frühgeburt oder eine Wochenbettdepression reduziert. Ich biete Unterstützung bei:

Vorgeburtliche Förderung der Mutter-Kind-Beziehung

Sie fühlen sich durch eigene Erlebnisse oder frühere Schwangerschaftserfahrungen belastet oder wünschen sich Ihrem Kind schon im Bauch emotional nahe zu sein? In Trance werden Sie eingeladen Kontakt zu Ihrem Ungeborenen aufzunehmen, sodass eine intensive Beziehung zu Ihrem Baby bereits vor der Geburt eingegangen werden kann. Außerdem können eigene Gefühle, Wünsche oder Erlebnisse auftauchen und so der Bearbeitung zugänglich werden. Ihr Baby fühlt sich seinerseits als eigene Person wahrgenommen und geschätzt.

Hypnose und Geburt

Viele Frauen fürchten sich vor einer Geburt. Angst führt dazu, dass sich die Muskeln des Körpers anspannen und Schmerzen intensiver wahrgenommen werden. In Trance können Sie Ängste bearbeiten und Ihr Unbewusstes kann hilfreiche Suggestionen aufnehmen. Außerdem lernen Sie Selbstberuhigungs- und Selbsthypnosetechniken, die Ihnen einen gelasseneren Umgang mit der Geburtssituation ermöglichen und den Geburtsverlauf positiv beeinflussen.

Unerfüllter Kinderwunsch

Im Falle eines Kinderwunsches oder einer bevorstehenden, künstlichen Befruchtung können Sie durch Hypnose lernen tiefer zu entspannen und Ihre Gebärmutter für eine Einnistung der Eizelle optimal zu durchbluten. Auch können unbewusste Blockaden wie Ängste, negative Erfahrungen oder Glaubenssätze, die eine Empfängnis behindern, aufgedeckt und bearbeitet werden. Positive Vorstellungen unterstützen Ihren Körper beim schwanger werden.

Drehung bei Beckenlage

Unbewusste oder bewusste Sorgen oder negative Erfahrungen in Bezug auf Schwangerschaft und Geburt können dafür sorgen, dass sich die Muskeln der Gebärmutter anspannen und dem Baby den Platz zum Drehen beschränken. In Trance können Sie Ihre Gebärmutter entspannen, mögliche Ängste auflösen und Ihr Baby in die Drehung begleiten.

Hypnose und Immunsystem

Psychoneuroimmunologie und Psychoneuroendokrinologie sind die Wissenschaften, die sich mit der Wechselwirkung zwischen unserer Psyche, unserem Nervensystem, unserem Immunsystem und unserem Hormonsystem beschäftigen. Ihr Nervensystem und Immunsystem kommunizieren in beide Richtungen miteinander und beeinflussen sich gegenseitig. Stress schwächt das Immunsystem und führt im schlimmsten Fall zu Störungen der neuroimmunologischen Regulation und folgend zu einer Krankheit.

Ihr Immunsystem ist lernfähig! Genauso wie das Immunsystem negative Reaktionen durch Stress lernen kann, kann es umgekehrt lernen wieder balancierter zu reagieren. Mit Hypnose können Sie durch hilfreiche Visualisierungen lernen Ihr Immunsystem in positiver Weise zu beeinflussen und so Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Hypnose kann helfen bei:

Überschießender Immunaktivität

Allergien, Autoimmunerkrankungen (Rheumatische Krankheiten, Multiple Sklerose, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn, Hashimoto-Thyreoiditis, Psoriasis usw.)

Reduzierter Immunaktivität

Infektionskrankheiten und bösartige Zellveränderungen

„Ich biete Unterstützung in einem haltenden und annehmenden Rahmen.“

Kontakt

Für Sie erreichbar unter

0650 429 44 25

Email

kontakt@praxis-julianeumann.at

Adresse

Goethegasse 1/ Stiege 1

2500 Baden

Zustimmung zum Datenschutz

9 + 6 =